Kommende Termine in der Saison 2022/23:

Gasthaus Kempermann, Großenkneten:

Freitag, 04.11.2022 - 20:00Uhr

Inklusive Premierenbuffet um 18:30Uhr - 28,90€
(inklusive Premierenbuffet nur im Kartenvorverkauf; Tageskasse nur für die Theateraufführung)*

Mittwoch, 09.11.2022 - 20:00Uhr

- 7,00€ (Kartenvorverkauf und Tageskasse)*

Freitag, 11.11.2022 - 20:00Uhr

NEU! Inklusive Grünkohlbuffet um 18:30Uhr - 28,90€ (inklusive Grünkohlbuffet nur im Kartenvorverkauf; Tageskasse nur für die Theateraufführung)*

Feuerwehrhaus, Sage:

Samstag, 19.11.2022 - 15:00Uhr und 19:30Uhr

(Tageskasse)

Waldschule, Sandkrug:

Sonntag, 15.01.2023 - 15:00Uhr

(Tageskasse)

Neerstedter Bühne, Neerstedt

Freitag, 20.01.2023 - 20:00Uhr

Sonntag, 22.01.2023 - 15:00Uhr

Freitag, 27.01.2023 - 20:00Uhr

Sonntag, 29.01.2023 - 15:00Uhr

(Kartenvorverkauf durch die Neerstedter Bühne unter 04432/1604 & Tageskasse)

*Karten, für die Aufführungen im Gasthaus Kempermann, sind ab dem 01.10.2022 ausschließlich bei folgenden VVK-Stellen erhältlich: 

 

Gasthaus Kempermann

Hauptstraße 59

26197 Großenkneten

04435/97000

 

Schreibwarengeschäft Jutta Dieken

Hauptstraße 31

26197 Großenkneten

04435/6146

 

Heino Abel

Krokusweg 5

26197 Großenkneten

04435/5791

Alle Angaben aufgrund der Corona-Pandemie nur unter Vorbehalt!

Unser Stück in diesem Jahr:                           

Dat Paradies is annerswo 

Plattdeutscher "Leichenschmaus" ohne Leiche in drei Akten

von Helmut Schmidt

In wenigen Tagen feiert Witwer Gustav Schumann seinen 80. Geburtstag. Seine beiden Töchter Sonja und Anna und seine Schwiegersöhne, die Gustav seit 8 Jahren nicht mehr gesehen hat, haben sich auch zu diesem runden Ehrentag wieder mal entschuldigen lassen. Alles was sie ihrem Vater zukommen lassen haben, sind Glückwunschkarten und Päckchen mit Geschenken, die niemand braucht. Gustav hat keine Erklärung dafür, weshalb seine Kinder den Kontakt zu ihm meiden und wünscht sich nichts mehr, als seine Familie noch einmal um sich zu haben. Er weiß aber auch ganz genau: Wenn sie nicht mal zu seinem 80. Geburtstag zu ihm kommen, wird er sie nie wiedersehen. Gemeinsam mit seiner Haushälterin Magda und seiner Schwester Hannelore schmiedet er dann einen raffinierten Plan. Er inszeniert seinen Tod kurz vor seinem Geburtstag. Und siehe da: Zu seiner angekündigten Beerdigung finden sich alle Familienmitglieder bei ihm ein. Das beliebteste Thema: Die Erbschaft von Gustav. Es gibt Streit zwischen den beiden Ehepaaren um jede Kleinigkeit. Und dann bröckelt auch noch die mühsam aufrechterhaltene Fassade innerhalb der Familien. Dabei wird nicht nur buchstäblich auf dem Innenleben des "Noch-gar-nicht-Verstorbenen" herumgetrampelt, sondern es wird sich auch untereinander bis aufs Blut bekämpft. Wer findet hier am Ende das vermeintliche Paradies oder suchen hier alle vergebens.

 

 

 

 

 

 

 Veranstaltungsorte:

Druckversion | Sitemap
© de-Spaassmaker.de